2. Salzburger Tagung für dialektische Philosophie

Am 26.01.2013 findet die „2. Salzburger Tagung für dialektische
Philosophie“ statt.

Diese Tagung ist der kritischen Erschließung, Entwicklung, Vertiefung, Auf- und Ausarbeitung sowie Anwendung und Umsetzung der dialektischen Philosophie in ihren verschiedenen Ausprägungen und ihrer Geschichte gewidmet.

Keynote speaker der „2. Salzburger Tagung für dialektische Philosophie“ ist der Philosoph Prof. Domenico Losurdo (Urbino). Er trägt zum Thema „Den Konflikt denken – Sich mit der Dialektik in der politischen Welt orientieren“ vor.

Weitere Vorträge sind:

Claudius Vellay (Paris): Worin besteht die Einheit der Welt? – Die ontologischen Antworten von Georg Lukács und H. H. Holz im Vergleich.

Andreas Egger (Salzburg): Die „Gesellschaftliche Natur des Menschen“ – 30 Jahre „Grundlegung der Psychologie“

Hannes Fellner (Wien): Einheit und Widerspruch in der frühen Philosophie Chinas und Griechenlands

 

Der Zeitplan sieht folgendermaßen aus:

10:00 Empfang
10:30
Eröffnung
10:45 Einheit und Widerspruch in der frühen Philosophie Chinas und Griechenlands.  Hannes Fellner, Wien.
11:15 Diskussion
11:30 Pause
11:45 Die „Gesellschaftliche Natur des Menschen“ – 30 Jahre „Grundlegung der Psychologie“. Andreas Egger, Salzburg.
12:15 Diskusion
12:30 Pause
12:45 Worin besteht die Einheit der Welt? Die ontologischen Antworten von Lukács und Holz im Vergleich. Claudius Vellay, Paris.
13:15 Diskussion
13:30 Mittagspause
15:15 Den Konflikt denken. Sich mit der Dialektik in der politischen Welt orientieren.  Domenico Losurdo, Urbino.
16:30 Diskussion