Neujahrsgrüße // Hans-Heinz-Holz-Tagung 2019 „Realismus als ästhetisches Prinzip“ // 9. März 2019 // Wien

Liebe FreundInnen der dialektischen Philosophie,

auf das letzte Jahr können wir erfreut zurückblicken. Die Aufhebung #11 und #12 sind erschienen sowie der Protokollband der Hans-Heinz-Holz-Tagung 2017. Unsere alljährliche Hans-Heinz-Holz-Tagung wie unser Workshop zur Dialektik der Natur in Berlin wurden gut besucht und fanden positive Beachtung. Wir möchten uns nochmal bei unseren Helferinnen und Helfern sowie Referenten herzlich für die Unterstützung bedanken.

Auch im neuen Jahr haben wir wieder einiges vor. Unsere nächste Hans-Heinz-Holz-Tagung zu der wir Sie herzlich einladen, findet in diesem Jahr in Wien statt. Das Programm und weitere Informationen befinden sich am Ende der Mail. Zeitnah wird auch die nächste Ausgabe der Aufhebung mit zahlreichen spannenden Beiträgen erscheinen.

Der Vorstand der Gesellschaft für dialektische Philosophie wünscht Ihnen ein gesundes Jahr 2019!

——————————————————

Hans-Heinz-Holz-Tagung 2019 // Realismus als ästhetisches Prinzip

Wann?

9. März 2019

Wo?

Jura Soyfer-Saal

Universität Wien

Hofburg, Batthyanystiege (1. Stock)

1010 Wien

https://www.google.com/maps?q=48.208081,16.365606

Programm

Zeit Aktivität
09:00 Doors
09:30 09:45 Begrüßungsworte: Melanie Malzahn, Dekanin der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien
09:45 10:00 Eröffnung: Andreas Hüllinghorst, Vorsitzender der Gesellschaft für Dialektische Philosophie
10:00 10:45 Streitgespräch „Grundprobleme der Ästhetik“: Thomas Metscher und Jörg Zimmer
10:45 11:30 Diskussion zu Streitgespräch
11:30 12:00 Pause
12:00 12:30 Dietmar Dath: Die Strahlenschar im Bild | Hans Heinz Holz als Ästhetiker, der sein Jahrhundert überwand
12:30 13:00 Diskussion
13:00 13:15 Pause
13:15 14:00 Anna Artaker: Das dialektische Bild bei Walter Benjamin
14:00 14:45 Doris Zeilinger: Realismus in einer unfertigen Welt. Zu Ernst Blochs Ästhetik des Vor-Scheins
14:45 15:00 Pause
15:15 16:00 Daniel Göcht: Grundlinien einer materialistischen Ästhetik. Lukácsʼ Die Eigenart des Ästhetischen mit Holzʼschen Korrekturen
16:00 16:45 Kristin Bönicke: Zum Verhältnis von Form und Inhalt in der Ästhetik von Georg Lukács und Hans Heinz Holz
16:45 17:00 Schlussworte: Andreas Hüllinghorst, Vorsitzender der Gesellschaft für Dialektische Philosophie
ab 17:00 Symposion
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar