Salzburg: Lesekreis zur „Aufhebung“

Nach einem Semester Pause ist es jetzt wieder so weit: Wir veranstalten einen Lesekreis in Salzburg. Diesmal werden ausgewählte Artikel der bisherigen Ausgaben der „Aufhebung“ gelesen und diskutiert.

Am Donnerstag, den 16. April findet ab 19:00 eine Vorbesprechung zu diesem Lesekreis statt, und zwar im StV-Kammerl der Studienvertretungen Philosophie und PP Lehramt im Wallistrakt, Franziskanergasse 1.

Diese Vorbesprechung ist aus organisatorischen Gründen überaus wichtig! Wir werden die weiteren Termine (auch deren Anzahl) sowie die genauen Texte festlegen, die besprochen werden sollen. Wer zum Lesekreis nicht kommen kann, möge sich bitte vorab unter
lesekreis at dialektische-philosophie.org
bei uns melden.

UPDATE: Vereinbarte Texte und Termine:

27. April: Dieter Kraft: Hegels dialektische Philosophie des gesunden Menschenverstands

11. Mai: Georgios Kolias: Logik und Wirklichkeit – Ein Kommentar zur Frage der Objektivität in Hegels Wissenschaft der Logik

18. Mai: Claudius Vellay: Hans Heinz Holz‘ metaphysische Idee des Gesamtzusammenhangs – Eine kritische „Dekonstruktion“ vor dem Hintergrund der Ontologie von Georg Lukács

1. Juni: Daniel Hohnerlein: Gespräche zur Ästhetik – Theorie des ästhetischen Gleichgewichts (W. Mittenzwei) und Ästhetik des schönen Gesichts (P. Hacks)

8. Juni: Andreas Hüllinghorst: Definitiv unphilosophisch. Eine Rezension von Georg Fülberths Buch “Marxismus” (Köln 2014).